Direkt zum Hauptbereich

Geburtsvorbereitung für Nähmamas

Hallo ihr Lieben! 

Schön, dass ihr trotz meiner wieder fast endlos laaaaaangen Blogabstinenz den Weg hierher noch gefunden habt. Obwohl ich mir gewünscht hätte, zwischen Weihnachten und Silvester einen ausgiebigen Ausflug in mein Nähzimmer unternehmen zu können, um gleich am 1.1. mit einem neuen Post zu starten, kam immer wieder was dazwischen - wer kennt das nicht?! Aber im neuen Jahr ging es nun wieder voller Elan los und so habe ich tatsächlich noch das lange gewünschte Coming Home-Outfit für den Minimäusi aus dem wuuunderschönen Zoo-Stoff geschafft, der mich aus meinem Stoffregal so anlachte. DAS nenne ich mal eine echte Geburtsvorbereitung: Nähen fürs Baby!


Vor Längerem hatte ich mal bei Stick and Style den grauen Breitcord bestellt, der bisher noch auf seine Bestimmung wartete - und ich würde sagen, die hat er nun gefunden :-). 

Damit die kleinen Beinchen, die momentan vor allem abends noch meinen Bauch in alle (un-)denkbaren Richtungen dehnen, schön warm gehalten werden, habe ich außerdem noch einen Strampelsack genäht, der das Outfit komplettiert - allerdings erst, wenn wir dann schon zu Hause angekommen sind, denn der Herausforderung, einen Pucksack mit Gurtschlitzen für die Babyzuschale zu nähen, wollte ich mich lieber nicht stellen... Wenn ihr euch fragt, warum der Strampelsack so ungebügelt aussieht (doch, ich habe ihn gebügelt!): Er hat die allerweichste Füllung, die man sich vorstellen kann: Teddyplüsch! Und nein, nicht so ein Polyesterzeugs, sondern aus echter Bio-Baumwolle (da kam die Öko-Mama jetzt durch ;-)). Ich würde mir am liebsten selbst so einen nähen - nie mehr kalte Füße, yay!


Und damit der große Mäusi sich ebenfalls am schönen Stoff erfreuen kann, gab es natürlich auch für ihn noch ein Shirt, eine passende Hose und eine Mütze (damit war dann der 1 m Musterstoff fast aufgebraucht - aus dem Rest habe ich noch einen Trotzkopf von Schnabelina für mein kleinstes Patenmädchen geschafft in Größe 74):


Anders als beim großen Mäusi habe ich diesmal meine Kliniktasche frühzeitig gepackt (letztes Mal erst nach dem Blasensprung...) und die Outfits sind bereits darin verstaut. Stellt sich jetzt nur noch die Frage, wann sie zum Einsatz kommen werden... Ich befinde mich inzwischen, so kurz vor dem Ziel (errechneter Termin ist am Fastnachtswochenende), in einem ziemlich großen Gefühlsmix aus Vorfreude, Respekt und "Oh mein Gott, es könnte jeden Moment losgehen!"-Panik. Warten wir es ab...

Ach ja, ich schulde euch noch die Infos zu den Schnitten und Stoffen:

Outfit für den kleinen Mäusi:

Wickeljacke von Lybstes in Größe 56
Hose nach dem Freebook "MiniMoon" (ohne Teilung) von aefflyns in Größe 50/56
Wendemütze aus "Kinderleicht! Nähen mit Jersey"
Strampelsack "MiniPux" nach dem Freebook von aefflyns in Größe 56

Outfit für den großen Mäusi:

schmales Shirt mit halbamerikanischem Ausschnitt aus "Babyleicht! Nähen mit Jersey" in Größe 98 (Fällt klein aus! Er trägt aktuell eher 86/92.)
Hose "MiniMoon" (siehe oben) in Größe 98/104
Wendemütze wie oben

Stoffwahl/Sonstiges:

Musterjersey "Lovely Zoo" in vanille und unifarbener Jersey in stillwater vom Stoffonkel
Bio-Baumwoll-Teddyplüsch vom Stoffonkel (nicht ganz billig... aber sowas von weich!)
Bündchen in weiß (Shirts) und stillwater (Hosen) vom Stoffonkel
grauer Breitcord von Stick and Style
farbige Jerseydruckknöpfe von Snaply

So, und nun alle Daumen drücken, dass der Minimäusi sich als Geburtstag einen Tag aussucht, an dem:

- Mama und Papa ausgeschlafen sind, weil der große Mäusi uns hat schlafen lassen,
- nicht unbedingt Schnee und Eis den Weg zur Klinik (35 Minuten bei guter Wetterlage) erschweren,
- nicht noch fünf andere Kinder auf die Welt kommen wollen, sondern Mama eine nette (!) Hebamme für sich allein hat ;-),
- alle anderen am besten Fastnacht feiern, sodass niemand auf die Idee kommt, uns spontan besuchen kommen zu wollen, um dann festzustellen, dass wir bestimmt im Krankenhaus sind ;-),
- ...

Die Liste könnte man wohl ewig fortsetzen. Ihr wisst, was ich meine ;-).

Machts gut, vielleicht lesen wir uns ja vor dem großen Ereignis noch einmal :-)!


Liebe Grüße
Sanne 


PS: Verlinkt bei SewMini, Kiddikram und dem Nähfrosch.

Kommentare

  1. Wunderschön die Geschwistersets. Breitcord ist so ein tolles Material für Hosen. Ich finde es wirkt einfach so toll.
    Für die anstehende Geburt alles Gute, Bald kannst du wieder Babykuscheln und ich kann dir sagen es ist so schön. Meiner kuschelt gerade in der Trage mit mir :-)

    Herzlich Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Daniela, für deine lieben Worte! Ich finde Breitcord auch so toll, ein bisschen retro irgendwie. Ich freu mich auch schon so aufs Babykuscheln :)

      Löschen
  2. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen