Direkt zum Hauptbereich

Ein Michi für den Mäusi

Juhu! Seid ihr schon so richtig im Weihnachtsstress? Oder überwiegt bei euch die Vorfreude und ihr genießt diese einmalig gemütlichen Adventsabende mit Tee und Decke und Schoki - also so, wie es sein soll? Ich versuche mich an letzterem, bin aber in den letzten Tagen auch schon mehrmals grandios gescheitert, weil entweder Mäusi andere Pläne hatte oder aber Nähmaschine oder Schreibtisch lauter riefen als die Couch (eigentlich unvorstellbar).

Zum zweiten Mal durfte ich bei einem Probenähen dabei sein - dafür schlägt man sich doch gerne ein paar Abende an der Nähmaschine um die Ohren :-). Der neue Schnitt von Rockerbuben heißt (in Mäusi-Version) Michi (Größe 62/68-98/104), außerdem gibt es ihn auch als Micha für die größeren und als Michael für die ganz großen Jungs (also 110/116-170/176 und S-XXL) - wer alle drei Schnitte haben möchte, sollte ganz klar zum Kombi-Ebook greifen!


Besonders praktisch am Michi (Micha, Michael) ist die Dopplung von Kragen und Kapuze. Da Mäusi kein riesengroßer Schalfan ist, bleibt sein Hals so auch bei kühlen Temperaturen schön warm und Zugluft hat keine Chance. Die rechte Variante habe ich nur mit Kragen genäht, da mein Sweat sehr wenig bis gar nicht dehnbar war und ich dummerweise das Schnittmuster für dehnbaren Sweat ausgedruckt hatte... Es gibt also zu beachten: Sweat vorher auf Dehnbarkeit testen und erst dann das Schnittmuster auswählen, denn Alexandra von Rockerbuben hat an alles gedacht und für verschiedene Stoffe verschiedene Schnitte erstellt ("normale" und Dickkopf-Variante).

Ich habe bei beiden Pullovern auf den vorgesehenen senkrechten Streifen vorne mittig verzichtet und zudem anstelle eines Armstreifens einfach den jeweils unteren Teil des Ärmels mit dem Musterstoff genäht. Durch die möglichen Streifen ist der Schnitt unheimlich vielseitig und am allerbesten finde ich ja diese Passe an den Schultern. Da ergeben sich sooo viele Möglichkeiten, Kombistoffe toll in Szene zu setzen oder einfach einen kleinen Farbakzent zu setzen, das mag ich wirklich sehr - und Mäusi auch, wie man sieht :-).




Den applizierten Anker habe ich aus einem meiner absoluten Lieblingsstoffe ausgeschnitten (den ich euch noch als Teil meiner Big Milla von Lybstes zeigen werde) und ihn auf SnapPap aufgenäht. Ich mag ja diesen angedeuteten maritimen Naketano-Style sehr. 

Der Kombistoff auf dem "ROCK"-Pulli (welch passendes Stöffchen für das ROCKerbuben-Probenähen...) stammt aus meinem Wichtelpaket vom Kreativbloggerwichteln, das mir die liebe Kristina geschickt hatte. Es ist sogar noch etwas übrig, ich sollte also noch die passende Mütze fertig bekommen, juhu!


Hier alle Infos im Überblick:

Schnitt: Michi von Rockerbuben
genähte Größe: 86/92 bei Kaufgröße 86
Stoffwahl: grauer Melange-Sweat von Stickandstyle, grau-weißer Streifen-French Terry von glueckpunkt (allerletzter gehüteter Rest), blauer Sweat von Emi-Stoff, Rock-Jersey von Lillestoff, dunkelblaues Bündchen von Stickandstyle

Schaut gerne auch mal auf die facebook-Seite von Rockerbuben, denn dort gibts im Album jeeeeede Menge wunderschöne Probenähergebnisse zu sehen, die euch garantiert restlos begeistern werden :-).

Ach ja, und da ich alle Stoffe vorrätig hatte und nichts Neues dazukaufen musste, reihe ich mich noch beim #stoffabbaumitwolkenzauber2017 ein. 


Euch allen weiterhin eine schöne und vor allem gemütliche Adventszeit!


Liebe Grüße

Sanne


PS: Verlinkt bei SewMini, Kiddikram und Made4Boys.

Kommentare