Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom April, 2017 angezeigt.

Autumn Rockers-Hoodie - oder: "Oh, ihr bösen Ösen!"

Gestern war ich im Nähfieber - wobei das Wort "Fieber" hier wörtlich zu nehmen ist, denn eine fiese Mandelentzündung hat sich im Hause Sannenschein breit gemacht. Der Mäusi ist - dem Himmel sei Dank! - bisher verschont geblieben. Nachdem ich vorgestern gefühlt kurz vor dem Exitus stand, ging es mir gestern aber schon vieeeeeel besser und so blieb am Abend noch Zeit und Energie, mich hinter die Maschine zu setzen. Genäht habe ich den Autumn Rockers-Hoodie von Mamahoch2. Ein genial wandlungsfähiger Schnitt, der auf einem Raglan-Basic aufbaut und mit jeeeeeeder Menge Variationen immer wieder anders genäht werden kann. Nun war der Hoodie mein erstes Teil aus diesem Superschnitt, aber ich weiß jetzt schon, dass noch einige weitere (in anderen Ausführungen) folgen werden.
Auf der Homepage von Mamahoch2 gibt es zwar ein Tutorial für Bauchtaschen, ich habe jedoch einen eigenen Weg gewählt: Die Taschenöffnungen habe ich frei Hand gezeichnet und dann, wie im Tutorial angegeben, auf d…

Jahres-Sew-Along im März: Lieblingshoodie(s) - Hoodieliebling(e)

"Ich hab mich hinten angewurzelt, dass niemand aus dem Album purzelt." - Best of Poesiealbumsprüche, Teil I! Oder kennt ihr den noch: "Ach bin habs und Gott ich vor kanns ach ein mir nicht Gott Esel stehen lesen"? Wie lange habe ich als Kind gebraucht, bis ich den mal verstanden hatte? Was man beim Aufräumen so findet, ich sags euch...

Was diese klugen Sprüche aus dem Jahr 1994 mit meinem Post zu tun haben? Ersterer (der mit der Wurzel) ist meine Einleitung zu einem schon vor längerer Zeit (mir selbst) gegebenen Versprechen: mehr für mich selbst zu nähen. Dazu habe ich mir, wie alle klugen Leute, am 31.12. feierlich vorgenommen, am Jahres-Sew-Along von Fräulein An teilzunehmen, denn sie hatte wohl genau den gleichen Vorsatz und hat diesen mit der Nähwelt geteilt. Nun wollte ich natürlich, wie das bei guten Vorsätzen so ist, top motiviert in den Januar starten und am liebsten schon am 1.1. mein fertig genähtes Basicteil posten, doch dann... tja, dann. Ich weiß gar …

Kullerige Monster on the road!

Da heute so wuuuunderschönes Wetter ist, habe ich die Gunst der Stunde genutzt und fix das Monster-Kuller-Outfit fotografiert, das ich gestern Abend genäht habe. Da ich schnell zurück in die Abendsonne flitzen möchte, folgt nun einmal nur eine kleine Bilderflut. Viel Spaß beim Schauen - ich freue mich auf Kommentare :).
Macht euch einen schönen Abend!

Schnitte: Raglan-Pullover aus "Nähen mit Jersey - kinderleicht!"  (Bauchtasche vom Kapuzenpulli aus "Kinderleicht")
Hose: Baby Pump Rockers von Mamahoch2 (Freebook)
genähte Größe: 80
Stoffwahl: Kuller in Mint vom Stoffonkel, Monstonello von Stoffwelten, gestreifter French Terry vom Shop glueckpunkt sowie Bündchen aus dem heimischen Stoffladen





PS: Habt ihr mein Label entdeckt? Bei alles-fuer-selbermacher habe ich mir diesen tollen Stempel machen lassen und bin stolz wie Oskar :). Viele andere schöne Werke findet ihr wie immer bei SewMini, Kiddikram und Made4Boys!

Apfel-Nilpferd-Stramplii-Liebe

Ihr Lieben! Lang, lang ist´s her, dass es hier was Neues zu lesen gab, und das liegt daran, dass in den letzten Wochen wieder soooo viel passiert ist. Ich habe nach einem halben Jahr Elternzeit wieder in Teilzeit begonnen zu arbeiten, was mir grooooßen Spaß macht, aber natürlich auch dazu führt, dass ich noch weniger Zeit fürs Nähen und Bloggen habe. Das wiederum hat dazu geführt, dass ich auf meinem Instagram-Account einige Sachen gezeigt habe, die noch darauf warten "verbloggt" zu werden (sagt man das so?), was mein schlechtes Blogger-Gewissen in astronomische Höhen steigen ließ und wiederum dazu führte, dass meine Energie abends noch erschöpfter war. Teufelskreislauf 2.0, würde ich sagen.
Aaaaber jetzt bin ich ja wieder daaaaaaa und kann euch von meinem ersten Probenähen berichten, hurra.

Es begab sich an einem Montagabend Mitte Januar (zufällig der Vorabend meines Einstiegs ins "working-mom-life"), als Sophia von calis.diy mich anschrieb mit der Frage, ob ich …