Direkt zum Hauptbereich

The Stars and Stripes on a Yellow Sky



 


Huuuuhuuuu! Langsam erwache ich aus dem Winterschlaf (wobei ich bei den momentanen Temperaturen auch gerne weiterschlafen würde, wäre da nicht dieser wunderbare Schnee, in den ich mich soooo gerne stürze :)). Mein noch frischer Blog hatte Pause - ganz anders natürlich meine Nähmaschine!
In den letzten Wochen wurde fleißig genäht und ich habe fürs neue Jahr einen großen Vorsatz: Ich will endlich (wieder) für mich nähen! Da ich mich selbst immer zu solch mutigen Aktionen ein klitzekleines bisschen zwingen muss, tue ich hier und heute aber schon einmal kund: Ich nehme an einem Sew-Along teil, und zwar an dem Jahres-Sew-Along von Fräulein An *whooohooo". Ihr dürft gespannt sein, ganz bald kann ich euch mein Basicteil für den Januar zeigen...

In der Zwischenzeit habe ich mich noch einmal auf bekanntem Terrain bewegt und eine weitere Yellow Sky für den Mäusi genäht (meine erste Yellow Sky könnt ihr euch hier genauer anschauen). Daher auch der Titel des heutigen Posts, der irgendwie nach Gemälde im MOMA klingt, oder ;)?
Da bei der Yellow Sky Nr. 1 aufgrund fehlender Verstärkung die Kam Snaps kurz vor dem Ausreißen sind *heul*, habe ich bei Nr. 2 zu einem schon länger gehüteten Sweat vom Stoffmarkt gegriffen. Aufgrund der Stoffdicke ist ja nicht unbedingt eine Verstärkung nötig - dies haben erste Praxistests schon bewiesen :). Nun lasse ich aber endlich Fotos sprechen - Ladys and Gentlemen, erheben Sie sich von Ihren Plätzen für die Stars and Stripes on a Yellow Sky: 

 


 





Wie immer kann man die Jacke auch wenden, falls man mal vor lauter Streifen nur noch Sternchen sieht... oder so... ;):
 



Schnitt: "Yellow Sky" von Dino van Saurier
Stoffwahl: Sternsweat vom holländischen Stoffmarkt, 
blauer Ringeljersey aus dem heimischen Stoffladen
genähte Größe: 74 

By the way: Ich lieeeebe es, wenn der Mäusi mich mit seinen großen Augen anschaut und sich dabei die Öhrchen aufstellen! Da gerät jede kurze Nacht augenblicklich in Vergessenheit!

Die Jacke wandert nun noch zu Kiddikram sowie Made4Boys. Was da schon wieder an tollen Sachen ausgestellt ist - ich kann´s euch sagen, da gerate ich immer wieder ins Schwärmen!

So, und nun mache ich den Feinschliff an meinem Basicteil für den Sew-Along, bin schon ganz aufgeregt! 

Es grüßt euch

die Sanne

Kommentare

  1. Oh die sieht klasse aus. Den Sternenstoff hab ich auch schon vernäht für meinen Zwergi! ABer den Yellow Sky schnitt hab ich mir jetzt erst gekauft.
    Wenn dein Mäusi aber größer wird, würde ich selbst bei dickem Sweat noch verstärken... sobald sie alleine an und ausziehen wollen / können kommt der Härtetest für Druckknöpfe und KamSnaps!
    Grüße Sonnenblume

    AntwortenLöschen
  2. Hab vielen Dank, liebe Sonnenblume! Bin gespannt, wie deine Yellow Sky dann aussehen wird :).
    Ganz vielen Dank auch für den Tipp, dass doch eine Verstärkung notwendig sein wird - daran hatte ich überhaupt nicht gedacht! Wird auf jeden Fall ab der nächsten Größe berücksichtigt :).
    Liebe Grüße
    Sanne

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja eine süße Jacke!! Der Stoff mit den Sternen ist toll! Ich liebe Sterne!!!
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, vielen Dank! Den Sternenstoff hatte ich lange hier liegen, ohne seine Bestimmung zu kennen ;) - jetzt bin ich total froh, ihn jeden Tag in Aktion zu sehen :).
      Liebe Grüße!

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Freunde für immer (bis zum ersten Streit um das blaue/rote/grüne Auto)

"Jeden Morgen weckte Franz von Hahn den Bauernhof. Johnny Mauser und der dicke Waldemar halfen ihm dabei, denn richtige Freunde helfen einander. Dann holten sie ihr Fahrrad aus dem Heuschober und radelten in den Morgen hinein..." - So beginnt eines meiner absoluten Lieblingsbücher aus meiner Kindheit (eigentlich sogar bis heute): "Freunde" von Helme Heine.

Urlaubsvorbereitungen - Meer-Freude

Nachdem es für uns im letzten Jahr außer Baby-Flitterwochen keinen Urlaub gab (war das wirklich Urlaub?), freuen wir uns dieses Jahr umso mehr auf die langersehnte Auszeit. Endlich noch mal lange schlafen (mit Baby? Eher nicht!), in den Tag hinein leben (läuft), Meeresluft schnuppern (juhu!) und sich so richtig durchpusten lassen (an der Ostsee ist es zwar vielleicht nicht so luftig wie an der Nordsee, aber eine Brise wird es sicher geben). Urlaub und Ferien (die in meinem Fall ja immer zusammenfallen) sind doch die schönste Zeit im Jahr!

Damit Mäusi für seinen ersten Urlaub auch richtig ausgerüstet ist, habe ich ihm eine neue Hose und die dazu passende Mütze im maritimen Look genäht. Das Schnittmuster der Hose lag schon lange auf meinem Rechner und als ich nun nach langer Zeit mal wieder alle Schnittmuster in einen Ordner geheftet habe, fiel es mir wieder in die Hände. Und ich kann sagen: überzeugt mich :-). Die Frankenpump ist übrigens ein Freebook - ich lieeeeeeeeebe Freebooks :-)…

Der Freebook-Mützentest oder: von Mäusen und Monstern

... und MöLöwen :)



Winterzeit ist Mützenzeit - na gut, bei so kleinen Mäusen wie meinem Mäusi, der im Juli dieses Jahres auf die Welt kam, ist eigentlich schon beinahe von Geburt an Mützenzeit. Nachdem die ersten, geschenkten Exemplare nun zu klein wurden (Mäusi hatte anschließend immer einen Mützenabdruck auf der Stirn...), habe ich mich also nach einem Mützenschnitt umgesehen.