Direkt zum Hauptbereich

Kam ein kleiner Wiking-Er...



Bei schönstem Spätherbstwetter möchte ich euch meine neueste Errungenschaft präsentieren: den kleinen Wiking-Er.
Der kleine Wiking-Er :)



Hierbei handelt es sich um ein äußerst liebes, zuckersüßes, gefräßiges sowie partiell nachtaktives (heul!) kleines Wesen, das... - oh, upsi, da fällt mir ein: Ich wollte doch eigentlich den Pulli beschreiben und nicht seinen Träger!
Also zweiter Versuch: Pauline Dohmens (alias Klimperklein www.klimperklein.de) Buch „Nähen mit Jersey Kinderleicht" hat vor kurzem den Weg auch in mein Nähregal gefunden (übrigens gleich neben „Taschenlieblinge selber nähen" von Pattydoo). Schon beim ersten Durchblättern war ich verliebt, unter anderem in diesen Kapuzenpullover. Der Respekt war groß, doch Stoff- und Nähliebe siegten. Und hier ist er nun:


Schnitt: Raglan-Kapuzenpulli mit Bündchen (Klimperklein)
Stoffwahl: Bio-Sweat Wikinger in blau von Lillestoff (Dawanda), brauner angerauter Jersey und Bündchen vom heimischen Stoffladen
genähte Größe: 68

Wer die Fotos mit denen im Buch vergleicht, wird feststellen: Das ist ja genau der gleiche Stoff! Ja - bis auf ein winziges Detail: Mangels passendem orangefarbenem Jersey habe ich die Kapuze mit braunem Jersey gefüttert :).
Ich mag die Raglanärmel sehr gerne, auch die Lösung mit der leichten Überlappung beim vorderen Kapuzenteil gefällt mir gut, da Mäusis Hals so schön warm bleibt.
Paulines Anleitung ist absolut selbsterklärend. Inkl. Stoffauswahl und Zuschnitt habe ich zwei Abende gebraucht, insgesamt ca. vier Stunden, wobei das sicher auch schneller geht, wenn zwischendurch keine Hungersnot beim kleinen Wiking-Er ausbricht ;-)...
Besonders hübsch finde ich übrigens die Zipfelkapuze. Zwergenmänner (und -damen) können so etwas ja noch tragen :-).

Seid ihr auch im Klimperlein-Nähen-mit-Jersey-Fieber? Was war euer erstes Werk daraus?

Es grüßt euch
die Sanne

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Freunde für immer (bis zum ersten Streit um das blaue/rote/grüne Auto)

"Jeden Morgen weckte Franz von Hahn den Bauernhof. Johnny Mauser und der dicke Waldemar halfen ihm dabei, denn richtige Freunde helfen einander. Dann holten sie ihr Fahrrad aus dem Heuschober und radelten in den Morgen hinein..." - So beginnt eines meiner absoluten Lieblingsbücher aus meiner Kindheit (eigentlich sogar bis heute): "Freunde" von Helme Heine.

Urlaubsvorbereitungen - Meer-Freude

Nachdem es für uns im letzten Jahr außer Baby-Flitterwochen keinen Urlaub gab (war das wirklich Urlaub?), freuen wir uns dieses Jahr umso mehr auf die langersehnte Auszeit. Endlich noch mal lange schlafen (mit Baby? Eher nicht!), in den Tag hinein leben (läuft), Meeresluft schnuppern (juhu!) und sich so richtig durchpusten lassen (an der Ostsee ist es zwar vielleicht nicht so luftig wie an der Nordsee, aber eine Brise wird es sicher geben). Urlaub und Ferien (die in meinem Fall ja immer zusammenfallen) sind doch die schönste Zeit im Jahr!

Damit Mäusi für seinen ersten Urlaub auch richtig ausgerüstet ist, habe ich ihm eine neue Hose und die dazu passende Mütze im maritimen Look genäht. Das Schnittmuster der Hose lag schon lange auf meinem Rechner und als ich nun nach langer Zeit mal wieder alle Schnittmuster in einen Ordner geheftet habe, fiel es mir wieder in die Hände. Und ich kann sagen: überzeugt mich :-). Die Frankenpump ist übrigens ein Freebook - ich lieeeeeeeeebe Freebooks :-)…

Der Freebook-Mützentest oder: von Mäusen und Monstern

... und MöLöwen :)



Winterzeit ist Mützenzeit - na gut, bei so kleinen Mäusen wie meinem Mäusi, der im Juli dieses Jahres auf die Welt kam, ist eigentlich schon beinahe von Geburt an Mützenzeit. Nachdem die ersten, geschenkten Exemplare nun zu klein wurden (Mäusi hatte anschließend immer einen Mützenabdruck auf der Stirn...), habe ich mich also nach einem Mützenschnitt umgesehen.